Reflexe Integrieren - Bewegen - Beraten -  Autismus - Entwicklung fördern - Handlungskompetenz erweitern 

Entwicklung fördern

Frühkindliche Reflexe

 

Schon ganz früh im Mutterleib, nämlich in der 9. echten Lebenswoche des Embryos kann der erste Reflex beobachtet werden. Das Ungeborene und das Neugeborene reagieren zunächst reflexhaft. Die Reflexe sichern sein Überleben und helfen bei der Geburt. So bilden die Frühkindlichen Reflexe die Basis der kindlichen Entwicklung. Die Frühkindlichen Reflexe müssen bei der Geburt vorhanden sein, ausreifen und schließlich in reifere, gesteuerte Bewegungsmuster integriert werden. Sind diese Reflexe nur unzureichend vorhanden, kann die Entwicklung des Babys nicht regelrecht ablaufen. Die Reflexe reifen dann auch nicht aus, um später zu verschwinden.

Fortbestehende (persistierende) Reflexe hemmen und beeinträchtigen die kindliche Entwicklung.


E-Mail
Karte
Infos